Stor.e Canvio

Neue tragbare Toshiba-Festplatten mit USB 3.0

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Toshiba hat neue Modelle seiner externen Festplatten-Serie "Store.e Canvio" angekündigt.
Foto: Toshiba

Die gibt es in den fünf Farben Weiß, Schwarz, Silber, Rot und Blau und mit Kapazitäten von 500 Gigabyte, 750 GB, 1 Terabye, 1,5 TB oder 2 TB. Angeschlossen werden die Stor.e-Canvio-HDDs idealerweise über USB 3.0, sie sind aber abwärtskompatibel zu USB 2.0. Die tragbaren, maximal 230 Gramm schweren Festplatten lassen sich am PC und Mac verwenden. Zum Schutz der gespeicherten Daten sind sie mit Schocksensor und "Ramp-Load"-Technik ausgestattet.

Die Backup-Software "NTI Backup Now EZ" für Windows ist jeweils vorinstalliert. Wer eine neue Stor.e-Canvio-Festplatte kauft, kann außerdem 10 Gigabyte Speicherplatz in der Cloud kostenlos nutzen; Toshiba kooperiert dazu mit dem US-Anbieter Pogoplug.

Die Stor.e Canvio mit 2 GB ist ab dem 2. Mai erhältlich und kostet knapp 160 Euro (UVP).