Web

 

Neue Studie zum Thema Internet-Shopping

05.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bücher und Musikprodukte sind die am häufigsten im Internet verkauften Artikel. So lautet das Ergebnis der Studie "Internet-Shopping Report 2000" von Symposium Publishing. Der Bericht entstand in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß. Insgesamt wurden 8738 Personen auf 24 deutschen Internet-Shopping-Sites zu ihrem Kaufverhalten befragt. Sie interessieren sich vor allem für Bücher. Zwei Drittel der Befragten beziehen ihren Lesestoff über das Internet. In dieser Rubrik liegen Fachbücher mit 60,8 Prozent vor Belletristik (52,8 Prozent). 96,3 Prozent der Musikliebhaber bestellen CDs über das Internet. Nur 13,5 Prozent der Befragten nützen das Angebot an Musikvideos. Für den Online-Vertrieb von Musikartikeln sind hauptsächlich günstige Preise entscheidend. Den Verzicht auf Versandkosten bei Büchern gaben 74,5 Prozent als "sehr wichtiges" Kriterium für die Online-Bestellung an.