ThinkServer RD540 und RD640

Neue Rack-Server von Lenovo

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Lenovo hat anlässlich der VMWorld 2013 in Barcelona zwei neue Rack-Server für Virtualisierungs- und Cloud-Umgebungen vorgestellt.

Der "ThinkServer RD540" (1U) und "ThinkServer RD640" (2U) sind mit neuesten Xeon-E5-Prozessoren von Intel bestückt. Sie werden standardmäßig mit RAID-Controllern, webfähiger Fernverwaltung und einer einfach zu bedienenden Management-Suite geliefert. Erklärte Zielgruppe sind unter anderen kostenbewusste Bildungseinrichtungen.

Lenovo ThinkServer RD640 mit 16 HDD-Einschüben à 2 TB
Lenovo ThinkServer RD640 mit 16 HDD-Einschüben à 2 TB
Foto: Lenovo

Der Arbeitsspeicher beider Server lässt sich auf maximal 320 Gigabyte aufrüsten. Als RAID-Optionen stehen unter anderem der Adapter "ThinkServer RAID 710" mit 1 GB Flash-Write-Back-Cache sowie der LSI "CacheCade Pro 2.0" zur Auswahl. Beide Rack-Server werden bereits mit werkzeuglosen Schienen-Montage-Sets geliefert und unterstützen die Energieverwaltung "ThinkServer SmartGrid" auf Basis der Intel-Technik Power Node Manager, die bis zu 1000 Server gleichzeitig unterstützt und das Energie-Management auf Rechenzentrumsebene skaliert.

In den kleineren ThinkServer RD540 passen bis zu 16 Terabyte Festplattenspeicher; der größere RD640 fasst maximal 32 TB HDD-Kapazität und bietet sechs PCIe-Slots für Erweiterungen. Beide Server sind zertifiziert für vSphere 5 und kombinieren bei ihrem Virtualisierungs-Management das Operations Management von VMware mit der Speichertechnik von LenovoEMC; überdies unterstützen sie in verwalteten Netzen die aktuellsten Plugin-Tools für VMware vCenter und Microsoft SCE.

Der ThinkServer RD540 und RD640 sind ab Mitte November erhältlich, die Einstiegspreise betragen 1428 Euro und 1995 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer).