Web

 

Neue Palm-Desktopsoftware

14.02.2001
Palm hat die Version 4 seiner Windows-Desktopsoftware veröffentlicht. Sie ist schicker und mächtiger geraten und läuft mit einem Trick auch an kompatiblen PDAs.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Handheld-Weltmarktführer Palm hat seine neue "Desktop Software 4" für Windows veröffentlicht. Diese ist deutlich schicker und komfortabler geraten als der mittlerweile arg in die Jahre gekommene Vorgänger. Neu sind unter anderem eine Jahresansicht im Kalender, eine "Visitenkarten"-Ansicht in der Adressverwaltung und die Möglichkeit, die Oberfläche mittels so genannter Themen individuell zu gestalten.

Bislang gibt es die neue Palm Desktop Software nur in englischer Sprache, eine lokalisierte deutsche Ausgabe will der Hersteller in Kürze nachreichen. Besitzer eines Handspring-PDAs mit USB-Docking-Station können das Produkt - entgegen den Behauptungen auf der Palm-Site - trotzdem nutzen. Sie müssen nach der Installation lediglich den modifizierten "HotSync-Manager" aus dem Handspring-Paket "drüberbügeln" - dann klappt´s auch mit der Palm Desktop Software 4.