"LifeCam Studio"

Neue Microsoft-Webcam mit Full HD (1080p)

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Microsoft bringt am 5 Januar - und damit leider zu spät als Weihnachtsgeschenk - mit der "LifeCam Studio" die erste Microsoft-Webcam mit Full-HD-Auflösung (1080p) in die deutschen Läden.
Full-HD-Webcam (1080p) "LifeCam Studio" von Microsoft
Full-HD-Webcam (1080p) "LifeCam Studio" von Microsoft
Foto: Microsoft

Der 1080p-Sensor ist nach Angaben des Herstellers mehr als doppelt so groß wie die 720p-HD-Sensoren vergleichbarer Modelle. Er lässt dadurch mehr Licht ins Innere der Kamera und erzeugt ein hochwertiges Video bei fast allen Lichtverhältnissen. Gleichzeitig soll das verlängerte Kameragehäuse verhindern, dass Streulicht in die Linse dringt und die Farben verwaschen erscheinen lässt.

Die LifeCam Studio kann im Format 16:9 aufnehmen und auf diese Weise mehrere Anwender gleichzeitig erfassen. Auch ein Rundumblick ist möglich: Die neue Webcam ist 360 Grad drehbar, so dass man beispielsweise einen Raum ganz einfach zeigen kann, ohne den Bildschirm drehen oder verschieben zu müssen. Ein hochempfindliches Mikrofon sorgt für die adäquate Akustik. Die LifeCam Studio wird in Deutschland 99 Euro kosten, mehr über das Gerät verraten die Entwickler in ihrem Blog.