Von Spielern für Spieler

Neue GameStar-PCs

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Unsere Kollegen von der "GameStar" haben zusammen mit One Computer aus Wittmund drei PCs konfiguriert, die sich speziell an Gamer richten.

Dank modernster Gaming-Hardware soll man darauf alle aktuellen Top-Titel sowie die Spiele-Highlights der kommenden Jahre in optimaler Qualität und detailreicher Full-HD-Auflösung spielen können. Die drei neuen One GameStar-PC-Modelle sind zu Preisen zwischen 800 Euro und 1400 Euro erhältlich.

Mit dem Modell "One GameStar-PC" erhalten Spiele-Fans füf 799 Euro unter anderem den Sechs-Kern-Prozessor "AMD FX-6100", 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher sowie die HD-fähige Grafikkarte "Radeon HD 6950" mit 1 GB-Video-Speicher. Im "One GameStar-PC Pro" für 999 Euro stecken ein Intel "Core i5-2500K" mit 3,3 Gigahertz, 8 GB Arbeitsspeicher sowie die Grafikkarte "Nvidia Geforce GTX 570". Das Top-Modell "One GameStar-PC Ultra" bietet für 1399 Euro einen Intel "Core i7-2600K"-Prozessor (3,4 GHz), 8 GB Arbeitsspeicher, eine schnelle SSD und die Highend-Grafikkarte Nvidia "Geforce GTX 580" mit 1,5 GB Video-Speicher. Allen drei Konfigurationen gemeinsam sind eine 1000-GB-Festplatte, USB 3.0 und Windows 7 Home Premium (64 Bit) als vorinstalliertes Betriebssystem.

Die neuen One GameStar-PCs kann man ab sofort entweder über www.gamestarpc.de oder direkt im Online-Shop von One.de bestellen. Zusätzliche Komponenten oder individuelle Ausstattungen sind gegen Aufpreis möglich. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei. Auf alle Modelle gewährt One zwölf Monate Garantie inklusive sechs Monate Vor-Ort-Abhol-Service.