Web

 

Neue Firma misst Deutschlands Internet-Reichweiten

07.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Reichweite von Werbeträgern e.V.) lagert ihre Online-Messung an die in Bonn ansässige Infonline GmbH aus. Geschäftsführer der neuen Firma, deren gleichberechtige Teilhaber der BDZV (Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger), der DMMV (Deutscher Multimedia Verband), die OMG (Organisation der Media-Agenturen im GWA), der Markenverband, der VDAV (Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien), der VDZ (Verband Deutscher Zeitschriftenverleger) sowie der VPRT (Verband Privater Rundfunk und Telekommunikation) sind, wird Wolfgang Neuber, bislang Bereichsleiter Online bei der IVW. Als zweiter Geschäftsführer kpmmert sich Andreas Jud um das Kaufmännische. Außerdem wechseln drei weitere IVWler zu Infonline.

Infonline übernimmt zum 1. September den Betrieb des auch weiterhin von der IVW definierten "Skalierbaren Zentralen Messverfahrens" (SZM), mit dem gegenwärtig Visits und Pageimpressions von rund 450 Websites ermittelt werden. Noch in diesem Jahr sollen weitere Messgrößen entwickelt werden. Die wichtigste Neuerung aber ist, dass Infonline auch Nichtwerbeträgern offen steht. Das bedeutet, dass auch Firmen, Markenartikler oder öffentlich-rechtliche Sender ihre Angebote prüfen lassen können. (tc)