Tedas GmbH:

Neue FEM-Pakete für Minis und Mikros

24.10.1986

Neben Neuentwicklungen des Simulationsprogramms Adams will die Marburger Tedas GmbH auf der diesjährigen Münchner Systec auch erstmals das amerikanische FEM-Paket Cosmos dem europäischen Markt vorstellen.

Erstmalig wird demzufolge eine Mikrocomputer-kompatible Version dieses Pakets vorgestellt werden, die nach Angaben des Anbieters unter anderem die bewegte Darstellung von Eigenschwingungsformen (sogenannte Mode-shapes) ermöglichen soll. Am Stand will das Unternehmen außerdem in Echtzeit-Darstellung das Fahrverhalten eines Kraftfahrzeuges mit Hilfe von Adams demonstrieren.

Das Finite-Elemente-Program Cosmos, daß ebenfalls in München

zu sehen sein wird, verfügt über eine nichtlineare statische und dynamische Festigkeits- und Verformungs-berechnung und kann außerdem die Analyse vom Temperaturverhalten bei Bauteilen liefern. Laut Tedas besitzt das Programm zudem eine umfangreiche Elemente-Bibliothek zum Aufbau zwei- und dreidimensionaler Strukturen und unterstützt den Anwender mit einem im Standardumfang enthaltenen interaktiven Pre-und Prozessor namens Cinema.

Ursprünglich für den Einsatz auf Rechnern der VAX-Klasse von Digital Equipment konzipiert, kann der Anbieter nun auch mit einer Cosmos/M genannten Version aufwarten, die sich auch auf IBM-PCs und kompatiblen Rechnern einsetzen läßt.

Informationen:Tedas GmbH, Universitätsstraße 52, 3550 Marburg 2,

Telefon: 06421/26077 Halle 14, Stand A3