Web

 

Neue EU-Ermittlungen gegen Microsoft?

10.10.2005
Symantec hat bei der EU eine informelle Beschwerde gegen Microsoft eingereicht, nachdem der Konzern erstmals mit eigenen Security-Produkten in Symantecs Revier wildert.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Sicherheitsspezialist Symantec hat bei der EU-Kommission eine informelle Beschwerde gegen Microsoft eingereicht. Das hat der "Dow Jones Newswire" gemeldet. Es soll dabei darum gehen, ob der Hersteller Sicherheitsfunktionen mit seinem Betriebssystem verknüpfen darf, wie es mit Vista, der nächsten Version von Windows, geschehen soll. Die Beschwerde ermöglicht es der Kommission, eine Untersuchung in die Wege zu leiten, die - ähnlich wie im Zusammanhang mit dem "Media Player" geschehen -zu einem neuerlichen Kartellverfahren führen könnte. (ave)