Audi & Cubic Telecom

Neue Connected-Car-Partnerschaft

Florian Maier beschäftigt sich mit dem Themenbereich IT-Security und schreibt über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C. Daneben ist er für den Facebook- und LinkedIn-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
Autobauer Audi hat mit Cubic Telecom einen neuen strategischen Partner gewonnen. Gemeinsam wollen die Unternehmen verschiedene Connectivity-Lösungen entwickeln.

Wie Audi heute mitteilt, wird seine Tochtergesellschaft Audi Electronics Venture einen Anteil des irischen Mobilfunk-Providers Cubic Telecom übernehmen, womit eine neue strategische Partnerschaft im Bereich Car-IT besiegelt wird. Die Ingolstädter Autobauer wollen gemeinsam mit Cubic Telecom Connectivity-Lösungen für Audi-Fahrzeuge entwickeln.

Audi will gemeinsam mit seinem neuen Partner Cubic Telecom neue Car-IT-Innovationen an den Start bringen.
Audi will gemeinsam mit seinem neuen Partner Cubic Telecom neue Car-IT-Innovationen an den Start bringen.
Foto: Audi AG

Car-IT-Neuigkeiten auf der CES Asia 2015

Durch die strategische Minderheitsbeteiligung an Cubic Telecom will sich Audi auf dem weiten Feld der Car-IT von der Konkurrenz absetzen. Erste Ausblicke auf die Früchte dieser neuen Connected-Car-Kooperation könnte es bereits in wenigen Wochen geben, wenn Audi sich auf der CES Asia in Shanghai präsentiert.