Web

 

Neue Ausbildungsordnung für das IT-Handwerk

19.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat die neue Ausbildungsordnung für Informationselektroniker unterschrieben, die die bisherige Verordnung für Radio- und Fernsehtechniker sowie Büroinformationselektroniker von 1987 ablöst. Erst am 1. April 1998 waren die oben genannten Handwerke unter der gemeinsamen Berufsbezeichnung "Informationstechniker" zusammengefaßt worden. Diese Ausbildung dauert 3,5 Jahre und ist auf Betrieb sowie Berufsschule verteilt. Die neue Ausbildungsordnung tritt am 1. August dieses Jahres in Kraft und ist im Bundesgesetzblatt 1999, Teil I, auf Seite 1542 veröffentlicht.