Studie

Netzqualität für mobiles Internet wird für Mobilfunk-Kunden immer wichtiger

11.11.2012
Immer mehr Menschen wechseln von einem herkömmlichen Handy auf ein Smartphone. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Nutzer an die Leistungen ihres Mobilfunkanbieters: Während die Netzqualität für Telefonate kaum eine Rolle für die Kundenzufriedenheit spielt, rückt die Netzqualität bei mobilen Datenübertragungen immer mehr in den Vordergrund.
Foto: Fotolia, Nyul

Jeder dritte Nutzer (35 Prozent) eines traditionellen Handys will sich als nächstes Modell ein Smartphone anschaffen. Zu diesem Ergebnis kommt die quartalsweise erscheinende Studie "Smartphone Mobile Internet eXperience (SMIX)" des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Um das Potenzial ihres Smartphones optimal auszuschöpfen, benötigen die Nutzer allerdings einen leistungsfähigen Zugang zum Internet. Laut der YouGov-Studie greifen 87 Prozent und damit die große Mehrheit der Smartphone-Nutzer auf das Internet zu, davon ein Drittel (31 Prozent) ausschließlich über das Mobilfunknetz via GPRS/EDGE, UMTS/HSPA oder LTE.

Mit der wachsenden Zahl Damit ist neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis eine gute Netzqualität für mobile Internet-Dienste bei den Smartphone-Nutzern ein maßgeblicher Treiber der Zufriedenheit mit dem Mobilfunkanbieter. Das heißt, die Mobilfunk-Kunden schauen vermehrt auf Down- und Upload-Geschwindigkeiten der mobilen Internet-Verbindungen, die Netzstabilität und die Netzabdeckung. Auch die Tarif-Optionen und das monatliche Inklusivvolumen von Flatrate-Datentarifen spielen eine wachsende Rolle bei der Wahl eines Mobilfunkanbieters.

Welcher Mobilfunkanbieter das beste Angebot für Smartphone-Nutzer bereithält, lässt sich jedoch nicht pauschal beantworten. Die Telekom und Vodafone bieten laut dem jüngsten großen Netztest die beste Netzqualität und sind auch Vorreiter beim Ausbau der LTE-Netze (Long Term Evolution) mit Datenraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Downstream. Die Tarifangebote im Netz von E-Plus oder O2 bieten jedoch häufig die günstigeren Konditionen als die D-Netz-Tarife.

Bei der Studie von YouGov handelt es sich um eine vierteljährlich durchgeführte Repräsentativerhebung zur Entwicklung des Smartphone-Markts Deutschland. Die Studie liefert unter anderem Aufschluss über aktuelles Nutzungsverhalten, Zufriedenheit sowie Anschaffungs- und Wechselplanung der Smartphone-Nutzer. In der ersten Welle wurden 994 Personen im Zeitraum vom 1. bis 18. Juni 2012 befragt.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Mobile & Apps' bestellen!