Web

 

Netz-Kultfigur: Apple-Switcherin Ellen Feiss

12.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ungewollt immer mehr zur Kultfigur wird Ellen "Is she stoned?" Feiss, eine der Figuren aus Apples aktueller US-Werbkampagne "Switch". Die Schülerin berichtet in ihrem Fernsehspot (Quicktime-Format) davon, wie Papis PC ihr eine Schulaufgabe auffraß und sie deswegen eine schlechtere Note bekam. Inzwischen teilt sich Ellen mit ihrer Schwester einen Mac und alles läuft viel besser. Davon erzählt sie in einer so unnachahmlichen Weise, dass inzwischen zahlreiche Parodien und diverse Fan-Sites - beispielsweise Ellenfeiss, the fan site oder Ellen Fan Club: beep beep beep - existieren. Hardcore-Ellen-Fans können das Mädel sogar als Icons für OS X oder Bildschirmhintergrund

auf ihrem Mac verewigen.

Auch sonst hat die "Switch"-Kampagne schon einige bemerkenswerte Parodien hervorgebracht. Ziemlich lustig (wenn auch mit ernstem Hintergrund) finden wir diese, die Apples Spielerückstand gegenüber dem PC auf die Schippe nimmt. Ein Highlight der letzten Macworld-Keynote war ein Fake-Commercial mit einem angeblichen Pornodarsteller, und auch noch ganz lustig ist eine Flash-Animation mit Bill Gates. (tc)