Web

 

Network Associates holt McAfee.com nach Hause

16.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seit vergangenen Freitag hält Network Associates (NAI) die Tochtergesellschaft McAfee.com wieder nahezu vollständig. Donnerstag Mitternacht endete ein Übernahmeangebot für die rund 25 Prozent der Aktien der Antivirus-Website, die dem kalifornischen Sicherheitsspezialisten noch nicht gehörten. Die freien Aktionäre erhielten dabei pro McAfee.com-Anteil acht Dollar in bar und 0,675 Aktien von NAI. Basierend auf dem aktuellen Aktienkurs waren die insgesamt 10,4 Millionen Anteilscheine dem Security-Spezialisten damit rund 202 Millionen Dollar wert. Mit 96 Prozent der Aktien erfüllt NAI nun die Voraussetzung für ein "Squeeze-out" der verbleibenden Mitaktionäre bei dem die ausstehenden Papiere dem Angebot entsprechend umgetauscht werden. Die Kalifornier planen im Anschluss, die Aktien aus dem Handel zu nehmen und McAfee.com als neue Sparte McAfee Consumer zu integrieren.

Network Associates hatte McAfee.com Ende 1998 gegründet und ein Jahr später während des Dotcom-Booms an die Nasdaq gebracht. Im Frühjahr diesen Jahres entschlossen sich die Kalifornier, die Tochtergesellschaft wieder komplett zu übernehmen um einer Verwechslungsgefahr beim Besuch von McAfee vorbeugen. So werde das primär für Privatkunden gedachte Angebot auf der Internet-Seite von McAfee.com häufig mit der Website der NAI-Tochter McAfee (www.mcafeeb2b.com) durcheinander gebracht. Diese hat sich jedoch auf Antivirensoftware für Unternehmen spezialisiert. Wegen der für zu niedrig befundenen Preise dauerte es allerdings insgesamt sieben Monate und fünf Angebote, bis die Übernahme klappte. (mb)