Web

 

Network Associates erweitert Ethernet-Analyzer-Appliances

20.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Network Associates, erweitert seine "Infinistream"-Baureihe. Neben einem Analyzer für 10-Gigabit-Ethernet-Netze für 150.000 Dollar, für den der Hersteller eine verlustfreie Kontrolle aller gültigen Frames garantiert, kommen die Modelle "i1610" und "i420" auf den Markt.

Bei der 4U-hohen (1U = 4,45 Zentimeter) und mit zwei Ports ausgestatteten i1610 handelt es sich um eine Appliance mit einer Speicherkapazität von 3,2 Terabyte. Das System archiviert mit Gigabit-Geschwindigkeit rund drei Tage lang den Datenverkehr, bevor die gespeicherten Daten wieder überschrieben werden. Der Preis liegt bei 75.000 Dollar.

Die i410 bietet für 35.000 Euro 800 Gigabyte Speicherplatz und unterstützt Bandbreiten von zehn und 100 Megabit bei einer Bauhöhe von 2U. Mit Hilfe der Geräte sollen sich Anomalien im Netzwerk schnell analysieren und beseitigen lassen. Dazu können Administratoren auf historische Datenpakete zugreifen, sagte Catherine Nadeau, Produktmanagerin bei Network Associates. Demnach lassen sich Vorgänge wie das Öffnen möglicherweise mit Viren infizierter Dateianhänge und die Kommunikation zwischen Server und Client auch ohne Log-Dateien nachvollziehen. (lex)