Web

 

Network-Associates-Aktien rutschen in den Keller

21.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Network Associates (NAI) verzeichnete im ersten Quartal einen Gewinn von rund 26 Millionen Dollar, im Vorjahreszeitraum lag er noch bei 32 Millionen Dollar. Der Umsatz konnte um gut acht Prozent von 226 auf 245 Millionen Dollar gesteigert werden. Der Anbieter für Sicherheitssyteme warnte zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen vor sinkenden Verkaufszahlen im laufenden Quartal. Als Ursache für die starken Einbrüche nennt das Unternehmen zwei wesentliche Gründe: Zum einen gebe es einen unerwartet schlechten Absatz von Software, die das Jahr-2000-Problem beheben soll. Zum anderen plage man sich mit dem schleppenden Verkauf von zu Paketen zusammengefaßten Anwendungen, da die Kunden sich nur schwer zu den höheren Investitionen überreden ließen. Der Titel von Network Associates, der zu Beginn dieses Jahres noch bei über 60 Dollar notierte, fiel seitdem um über 80 Prozent und liegt nun bei rund zehn Dollar.