Web

 

Network-1 übernimmt Cybercash-Reste

05.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die angekündigte Akquisition der Network 1 Financial Corp. durch die auf Software für E-Commerce und Finanztransaktionen spezialisierte Cybercash Inc. findet nun unter umgekehrten Verhältnissen statt. Unternehmensangaben zufolge konnte Cybercash die nötigen Finanzmittel (45 Millionen Dollar) für die Transaktion nicht aufbringen. Wie weiter bekannt wurde, hat Cybercash Gläubigerschutz beantragt und wird zudem 38 seiner 138 Mitarbeiter entlassen.

Nun will Network 1, ein Anbieter elektronischer Zahlungsdienste, seinerseits alle operativen Wirtschaftsgüter von Cybercash sowie einen Großteil der Verbindlichkeiten übernehmen. Die Transaktion soll voraussichtlich im April dieses Jahres abgeschlossen sein. Wie Cybercash mitteilt, wird unabhängig davon der Kundendienst für die rund 27 500 Online-Händler und mehr als 100.000 Softwarebenutzer des Unternehmens weiterhin bestehen bleiben.