Kostenloses Netzwerk-Tool

NetSetMan - Netzwerkprofile einfach erstellen und verwalten

Malte Jeschke
Malte Jeschke ist Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
NetSetMan unterstützt den Nutzer bei der Erstellung und Verwaltung von Netzwerkprofilen. Damit lassen sich LAN- und WLAN-Verbindungen zu verschiedenen Netzwerken schnell und einfach herstellen. Auf Wunsch können Profile auch mit WLAN-Netzwerken verknüpft und automatisch aktiviert werden.

Funktionalität: Der NetSetMan ist ein hilfreiches Tool, um Netzwerkprofile zu erstellen und übersichtlich zu verwalten. Das Programm unterstützt sowohl LAN- als auch WLAN-Konfigurationen. Mit der Freeware-Version lassen sich bis zu sechs unterschiedliche Netzwerk-Profile anlegen. Wer mehr Profile benötigt, muss auf die kostenpflichtige Pro-Version zurückgreifen. Das Programm ist besonders für Nutzer gedacht, die mit ihrem Notebook häufig in verschiedenen Netzwerken unterwegs sind. Der Anwender kann sich mit diesem Tool schnell per Mausklick in die neuen Netzwerke einbinden, vorausgesetzt, er hat das Tool bereits mit den entsprechenden Netzwerkparametern gefüttert und gespeichert. Besonders praktisch: Erkennt das Programm ein WLAN-Netzwerk, kann es das vorher bestimmte Profil automatisch aktivieren.

Die deutschsprachige Windows-Software zeigt auf einer gut strukturierten Oberfläche alle benötigten Netzwerkparameter an, die je nach Örtlichkeit angepasst beziehungsweise verändert werden können. Die Änderung und die Einstellungen speichert das Tool in einer zentralen INI-Datei ab. So können die Daten bei Bedarf problemlos importiert oder exportiert werden, und der Anwender kann ein Programm-Update durchführen.

NetSetMan: Mit dem Tool lassen sich detaillierte Netzwerkprofile vom User erstellen und verwalten.
NetSetMan: Mit dem Tool lassen sich detaillierte Netzwerkprofile vom User erstellen und verwalten.

Installation: Das knapp 3,62 MByte große Programms lässt sich problemlos nach gewohnter Windows-Manier installieren. Allerdings sind für die Nutzung des Programms Administrationsrechte notwendig. Wer keine hat, für den bietet der Hersteller die optionale Erweiterung NSM Service an. Damit sollte die Software auch ohne Admin-Rechte funktionieren. Im Test lief die Software unter Windows XP SP3 und Windows 7 sowie Windows 8 fehlerfrei. Der NetSetMan kann auch ohne feste Installation mobil auf einem USB-Stick eingesetzt werden. Diese Option muss der Anwender während der Installations-Routine angeben.

Bedienung: Der größte Vorteil von NetSetMan ist die einfache und intuitive Bedienung. Im aktiven Netzwerk-Konfigurationsfenster legt der Anwender zuerst den Namen der Netzwerkumgebung fest (Set1 bis Set5). Dann erfolgt die Zuordnung des Netzwerkadapters. Mit dem Button Aktualisieren lassen sich die Netzwerkparameter einlesen und anzeigen. Dazu zählen die Angaben über die IP-Adresse, DNS-Server, WINS-Server und erweiterte Einstellungen wie WLAN; Drucker; Adapter-Status, PC-Name, Arbeitsgruppe oder DNS-Domäne. In diesem Zusammenhang ist der Anzeigenwechsel zwischen dem Voll-Modus und dem Kompakt-Modus hilfreich, der eine komprimierte Übersicht über alle Profile und Einstellungen gibt. Diese Option lässt sich mit dem Button rechts oben aktivieren.

In der Menüleiste unter Profil lässt sich der Profilname umbenennen sowie die Einstellungen löschen, auslesen, kopieren oder einfügen. Unter dem Menüpunkt Optionen kann man allgemeine Programmeinstellungen durchführen sowie die Profile und Einstellungen exportieren oder importieren. Die WLAN-Verwaltung und -Konfiguration versteckt sich hinter dem Menüoption Tools/NSM WLAN Verwaltung. Hier kann der Anwender analog zur LAN-Konfiguration unterschiedliche Parameter des WLAN festlegen und speichern. Darüber hinaus lassen sich unter Tools allgemeine Windows-Informationen über Netzwerkverbindungen, Netzwerkumgebung, Internetoptionen, System, Audiosteuerung und Anzeige sowie Energieoptionen und Systemsteuerung bequem und zentral abrufen.

Fazit: NetSetMan ist ein intuitiv zu bedienendes Tool, das Netzwerkeinstellungen unterschiedlicher Zugangspunkte speichert und bei Bedarf per Mausklick abruft. Damit lassen sich lästige, immer wiederkehrende manuelle Netzwerkkonfigurationen vermeiden. Das Programm adressiert besonders Nutzer von Notebooks, Netbooks oder mobilen PCs, die schnell und problemlos ihre Netzwerkeinstellungen ändern müssen. Diese Aufgabe erledigt das Programm wenn es ein bekanntes WLAN-Netzwerk erkennt auf Wunsch auch automatisch. Die Pro-Version bietet Zusatzfunktionen, allerdings ist diese kostenpflichtig. (hal)

NetSetMan

Version:

3.7.1

Hersteller:

Ilja Herlein

Download Link:

NetSetMan Download

Sprache:

deutsch, mehrsprachig

Preis:

kostenlos (Freeware), Pro-Version kostenpflichtig (14,28 - 21,42 Euro / Lizenz)

System:

Windows 8, Windows 7, Windows Server 2008, Windows Vista, Windows Server 2003, Windows XP, Windows 2000 (kein Support)

Alternativen:

Angry IP Scanner

Newsletter 'Software' bestellen!