Web

Online-Videothek

Netflix expandiert außerhalb der USA

06.07.2011
Die Online-Videothek Netflix startet von den USA aus ihre internationale Expansion - zunächst in Lateinamerika und der Karibik.
In den USA kann man Netflix-Streams zum Beispiel mit einem Apple TV aufs Fernsehgerät bringen.
In den USA kann man Netflix-Streams zum Beispiel mit einem Apple TV aufs Fernsehgerät bringen.

Netflix werde im Laufe des Jahres in 43 weiteren Ländern verfügbar sein, kündigte das Unternehmen am Dienstag an. Bei Netflix können Kunden für einen Festbetrag Filme in DVD-Qualität über das Internet abrufen. In Lateinamerika werde man die Streifen in Englisch, Spanisch und Portugiesisch abrufen können.

Netflix hat sich mit inzwischen 23 Millionen Kunden in den USA und Kanada zu einem starken Rivalen für Videotheken und auch Fernsehsender entwickelt. Unter anderem wird die Pleite der größten amerikanischen Videotheken-Kette Blockbuster auf die Konkurrenz von Netflix zurückgeführt.

Nachdem entsprechende Stellenanzeigen aufgetaucht waren, gab es zuletzt auch Berichte, Netflix wolle bald nach Europa vorstoßen. Dazu gab es am Dienstag aber keine Angaben. (dpa/tc)