Web

 

NEC wird Chip-Produktion möglicherweise auslagern

03.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische IT-Konzern NEC wird möglicherweise seinen Geschäftsbereich für die Halbleiterproduktion auslagern. Dadurch würde eines der weltweit größten Chip-Unternehmen entstehen. Nach Aussage von Chairman Hajime Sasaki sei auch ein Börsengang nicht ausgeschlossen. Sasaki betonte jedoch, dass sich die Verhandlungen noch bis zum April 2002 hinziehen können. NEC hatte im April dieses Jahres sein Unternehmen in drei semi-autonome Geschäftsbereiche gegliedert. "Ich möchte erst sehen wie sich die neue Struktur entwickelt, bevor ich über weitere Schritte entscheide", so Sasaki.