NEC und Sumito liefern PCs nach China

17.02.1984

Tokio (VWD)-Einen Auftrag zur Lieferung von 305 Personal Computern im Wert von 200 Millionen Yen (2,4 Millionen Mark) haben Sumito Corp. und dle Nippon Electric Company (NEC) aus China erhalten.

Beobachter sehen diese Order im Zusammenhang mit der Lockerung der US-Kontrollen bei der Lieferung von hochtechnologischen Erzeugnissen in die Volksrepublik. Bisher waren Verkäufe von Computern nach China aufgrund der CoCom-Bestimmungen auf Musterlieferungen begrenzt.

Nicht unter die Liberalisierung der CoCom Bestimmungen fielen offenbar die Geschäfte eines Importeurs aus Hongkong. Er wurde jetzt in San Franzisko unter dem Vorwurf verhaftet, Elektronik-Produkte aus den USA illegal nach China geliefert zu haben. Das Bundesgericht in Seattle hatte Strafanzeige gegen den Mann gestellt, nachdem er als Bestimmungsort für den Versand von Bildröhren Kanada angegeben, diese dann aber nach China verschifft hatte.