Web

 

NEC senkt Gewinnprognose wegen Steuerrückstellung bei Halbleitertochter

21.04.2006
Der japanische Elektronikkonzern NEC hat seine Jahresgewinnprognose wegen geringerer Erlöse und einreißender Verluste der Halbleitertochter NEC Electronics gesenkt.

In dem Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr 2005/06 werde NEC statt bisher prognostizierter 60 Milliarden Yen nur 13 Milliarden Yen (rund 90 Millionen Euro) Gewinn verbuchen, teilte das Unternehmen am Freitag in Tokio mit.

Vor Steuern rechnet die Muttergesellschaft NEC Corp. nun mit 80 Milliarden statt mit 90 Milliarden Yen Gewinn. Beim Umsatz peilt NEC jetzt 4,80 Billionen Yen (rund 33,2 Milliarden Euro) an, anstatt der bisherigen Prognose von 4,93 Billionen Yen.

Die Halbleitertochter stellt für 2005/06 statt des bisher prognostizierten Verlustes von 20 Milliarden Yen einen Fehlbetrag von 98 Milliarden Yen (rund 678 Millionen Euro) in Aussicht. Hintergrund ist eine 70 Milliarden Yen hohe Rückstellung für Steuerbelastungen. (dpa/tc)