Neue Software-Tools sollen Kommunikation rationalisieren:

NCR verbessert Btx-Fähigkeit bei PC4i

17.10.1986

AUGSBURG (CW) - Eine weiterentwickelte Version ihres Btx-fähigen Personal Computers PC4i hat NCR Deutschland jetzt vorgestellt. Zugleich präsentiert wurden ferner drei für den Rechner konzipierte Software-Tools.

Per "PC4i-Btx" verfügt über verbesserte Btx-Komponenten und einen neuen, hochauflösenden Farbmonitor. Ausgestattet ist das System außerdem mit einer Decoderkarte auf Eurom-Basis, die dem NCR-eigenen Labor entstammt. Über eine V.24/RS232C-Schnittstelle sowie Videobild-Synchronisation lassen sich künftig Btx-Informationen durch Stand- und Bewegtbilder ergänzen.

Die Software-Grundausrüstung, die neben anderen Optionen eine Anwahl-Automatik, Dateiverwaltung und Druckmodifikationen beinhaltet, bildet das Bindeglied zu den Software-Tools "Mailbox", "Macro" und "Offline".

"NCR-Mailbox" soll die Verwaltung und Benutzung des elektronischen Briefkastens und den Versand eigener Dialogseiten im Rahmen des Btx-Direct-Mailing rationalisieren.

Mit "Macro" lassen sich individuelle Routine-Anwendungen des Informations-Input und -Output insofern automatisieren, als eigens gewählte Eingabesequenzen in Macro-Dateien erfaßt, verkettet und abrufbereit gehalten werden.

Mit dem Programm-Tool "Offline" lassen sich Online-Funktionen der Btx-Zentrale im Abfragemodus simulieren. Damit eignet sich das Paket dem Produzenten zufolge insbesondere zur Realisierung anschlußunabhängiger Präsentations- und Informationssysteme wie auch zur Überprüfung von Bulk-Dateien- vor dem Einspielen in die Postzentrale.