Web

 

NCR profitiert von Teradata-Wachstum

29.10.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Hersteller NCR, neben Geldautomaten und Kassensystemen auch im IT-Umfeld mit Data-Warehouse-Lösungen ("Teradata") aktiv, hat für sein drittes Fiskalquartal einen Nettogewinn von 44 Millionen Dollar oder 46 Cent pro Aktie ausgewiesen nach 18 Millionen Dollar oder 19 Cent je Anteilschein im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis stieg im Jahresvergleich von 33 auf 59 Millionen Dollar.

Seinen Umsatz steigerte NCR gegenüber dem Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf 1,45 Milliarden Dollar, davon gehen drei Prozentpunkte auf das Konto günstiger Währungseffekte. Die Teradata-Sparte konnte ihre Einnahmen sogar um 14 Prozent auf 312 Millionen Dollar steigern und ihren operativen Gewinn auf 42 Millionen Dollar verdoppeln. Seine Gewinnprognose für das gesamte Fiskaljahr erhöhte NCR von zuvor 85 bis 95 Cent pro Aktie auf 2,45 bis 2,50 Dollar. (tc)