Navigon 5100 und 7100 ab Juli im Handel

28.06.2007
Navigon hat zwei Navigationsgeräte vorgestellt, die mit jeweils unterschiedlichem Kartenmaterial ausgerüstet werden. Die 7100/7110 und 5100/5110 genannten Geräte bieten mit Reality View eine Funktion, die einen besseren Überblick bei schwierigen Strecken und Abzweigungen erlauben soll. Die Wegfinder kommen im Juli in den Handel, Preise stehen noch nicht fest.

Zwei neue Navigationsgeräte kommen demnächst in den Handel, das Navigon 5100/5110 und das Navigon 7100/7110. Beide bieten eine neuartige Funktion, mit der sie bei potenziellen Kunden punkten wollen: Reality View. Mit dieser Funktion bekommt der Fahrer eine wirklichkeitsnahe Darstellung von Richtungsanzeigern auf dem Display, was zur besseren Orientierung beim Spurwechsel und Richtungsänderungen der Route an Autobahnkreuzen beiträgt.

Die Kartendarstellung kann bei beiden zwischen 2D- und 3D-Ansicht umgeschaltet werden, mittels TMC-Funktion lässt sich jeder Stau bequem umfahren und Radar Info weist auf Wunsch visuell und akustisch auf alle fest installierten Blitzgeräte in fast ganz Europa hin. Die beiden Geräte bieten dazu noch einen Geschwindigkeits- und Fahrspurassistenten sowie ein Fahrtenbuch. Eine PIN-Code-Abfrage beugt Diebstahl vor.

Die Navigationsgeräte werden von einem Samsung-Prozessor mit 400 MHz angetrieben und haben 64 MB RAM und 64 MB Flash-ROM. Für das Kartenmaterial steht ein SD-Kartensteckplatz zur Verfügung und der SIRFStar III GPS-Chip übernimmt die Standortbestimmung. Als Betriebssystem wird Windows Mobile CE 5.0 eingesetzt und der eingebaute Akku versorgt das Gerät im Einsatz bis zu 4,5 Stunden. Den Geräten 5110 und 7110 wird Kartenmaterial von ganz Europa beigelegt, für die Navigons 5100 und 7100 legt der Hersteller nur Karten von Deutschland, Österreich und der Schweiz bei.

Inhalt dieses Artikels