Web

 

Nasa will Zuverlässigkeit von Computern verbessern

11.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa und die US-Universität Carnegie Mellon haben eine Forschungsgruppe ins Leben gerufen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Zuverlässigkeit von Computersystemen zu verbessern. Besonderes Augenmerk soll dabei auf die Sicherheit von Rechnersystemen gelegt werden, die bei der Luftverkehrskontrolle und der Energieerzeugung verwendet werden. Neben den beiden Institutionen nehmen auch zwölf IT-Unternehmen an dem Projekt teil. Dazu zählen unter anderem Adobe Systems, Compaq Computers, Novell Inc. und Microsoft.