Web

 

Nachhilfe für E-Business in der Touristik

19.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) wird die Initiative "E-Business für Touristik" von dem Deutschen Reisebüro und Reiseveranstalter Verband (DRV) und dem Fachbereich Touristik der Fachhochschule Worms drei Jahre lang finanzieren. Das geplante Kompetenzzentrum will kleine und mittelständische Reisevermittler- und -veranstalter über die Möglichkeiten des Internet informieren und in Sachen E-Business beraten und schulen. Zudem soll ihnen der Einstieg in konkrete Online-Anwendungen erleichtert werden. Während die Branchengrößen in der Regel bereits über eine eigene Website, ein Online-Buchungssystem und -Kundenkommunikationssystem verfügen, benötigten kleinere Anbieter hier noch Unterstützung, um am Markt bestehen zu können.