LG Optimus Hub

Nachfolger des Optimus One kostet 199 Euro

13.09.2011
LG hat den Nachfolger des LG Optimus One vorgestellt. Das LG Optimus Hub läuft unter Android 2.3.4 Gingerbread und kommt im Oktober für 199 Euro ohne Vertrag in den Handel.
Mittelklasse: Das LG Optimus Hub kostet rund 200 Euro und ist deutlich kleiner als die aktuellen Highend-Smartphones.
Mittelklasse: Das LG Optimus Hub kostet rund 200 Euro und ist deutlich kleiner als die aktuellen Highend-Smartphones.

Wie das LG Optimus One ist das LG Optimus Hub E510 preislich im Mittelklasse-Segment angesiedelt und richtet sich mit vorinstallierten Facebook-, Twitter- und Myspace-Clients an Social-Networking-Fans. Das Gerät wird von einem 800-Megahertz-Prozessor angetrieben und über einen 3,5 Zoll großen kapazitiven Touchscreen mit einer Auflösung von 480x320 Pixel bedient. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des LG Optimus Hub gehören eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Videoaufnahme in VGA-Qualität, ein Medienplayer sowie ein GPS-Empfänger für die Nutzung standortbezogener Dienste.

Mit anderen Geräten kommuniziert das LG Optimus Hub über eine USB-Verbindung oder drahtlos per Bluetooth 3.0. Für den Internetzugang an Hotspots unterstützt das Android-Smartphone Wlan mit Wifi Direct und Medienstreaming im Heimnetzwerk über das DLNA-Protokoll. Für mobile Datenübertragungen beherrscht das Gerät neben GPRS auch UMTS.

Die Informationen stammen vom italienischen Webportal Telefonino.net. Auf der Unternehmenswebsite von LG Italia ist das Optimus Hub noch nicht aufgeführt. Das Optimus One war von LG im Juni vergangenen Jahres vorgestellt worden. Dieses Smartphone-Modell kostet inzwischen bei deutschen Online-Händlern ab etwa 150 Euro ohne Vertrag.

powered by AreaMobile