Web

 

Nach Umsatzwarnung fällt Consors Aktienkurs um zehn Prozent

05.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach der Warnung des Nürnberger Online-Brokers Consors AG, die Umsatzsteigerung könnte sich womöglich gegen Ende des Jahres verringern, hat der Aktienkurs an der Frankfurter Börse um zehn Prozent auf 123 Euro nachgegeben. Zwar sei allein im ersten Geschäftsquartal dieses Jahres die Zahl der Kunden von 215 000 auf 375 000 gestiegen, doch könne dem Unternehmen zufolge diese Wachstumsrate nicht für das ganze Jahr erwartet werden. Außerhalb Deutschlands ist Consors derzeit noch in Frankreich, Spanien und der Schweiz vertreten. Eine Expansion nach Großbritannien ist geplant.