Web

 

Nach Palm macht jetzt auch Handspring mobil

10.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die von den Palm-Erfindern Donna Dubinsky und Jeff Hawkins gegründete PDA-Firma (Personal Digital Assistant) Handspring hat von Qualcomm eine Lizenz für den in den USA dominierenden Mobilfunkstandard CDMA (Code Division Multiple Access) erworben. Auf dessen Basis will Handspring ein "Springboard"-Modul entwickeln, mit dem sich die "Visor"-Handhelds drahtlos ins Internet einwählen können. Ob man Europa ein vergleichbares GSM-Angebot plant, ist nicht bekannt.

Zu Beginn dieser Woche hat Handspring außerdem ein so genanntes Affiliate-Programm gestartet. In Kooperation mit dem Dienstleister Linkshare können Betreiber einer Website den Visor-Verkauf in ihr Angebot integrieren. Für jeden verkauften Handheld erhalten sie eine Provision in Höhe von zehn Prozent des Preises - beim mit 8 MB bestückten "Deluxe"-Modell sind das immerhin knapp 25 Dollar.