Web

 

N+I: Intel zeigt 10-Gigabit-Ethernet

08.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel hat auf der Fachmesse Networld+Interop (N+I) in Las Vegas eine Ethernet-Karte vorgestellt, die einen Datendurchsatz von zehn Gigabit/s ermöglichen soll. Der so genannte "PRO/10GbE LR Server Adapter" unterstützt Glasfasernetze und eignet sich laut Intel vor allem für den Einsatz in Unternehmens-Backbones und großen Netzen, da nicht wie bei Kupferkabeln alle 15 Meter Hubs oder Switches zwischengeschaltet werden müssen. Außerdem hat der Hersteller Gigabit-Ethernet-Komponenten für PCs angekündigt, die zum gleichen Preis wie die herkömmlichen 100-Megabit-Karten auf den Markt kommen sollen.

Für hohe Geschwindigkeit im drahtlosen Netz soll ein hauseigener Chipsatz sorgen, der neben 802.11b-WLANs (Wireless LANs) mit Trasferraten von 11 Megabit/s auch 54 Megabit/s schnelle 802.11a-Netze unterstützt. Im Juni will Intel auch einen schnellen Access-Point anbieten. Das "PRO/Wireless 5000 LAN Dual Band Access Point" genannte Gerät basiert auf Komponenten von Atheros. (lex)