Kleine Helfer

MySQL-Server mobil verwalten

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Mit "DataGlass MySQL Mobile Database Client" erhalten Datenbankspezialisten eine leistungsfähige iOS-App, mit der sie ihre MySQL-Server von unterwegs verwalten können.
MySQL-Server mobil verwalten mit DataGlass MySQL Mobile Database Client.
MySQL-Server mobil verwalten mit DataGlass MySQL Mobile Database Client.
Foto: Diego Wyllie

Das Tool für iPhone und iPad wird von der Firma Impathic LLC (http://www.impathic.com) angeboten und kommt in einem ansprechenden UI-Design daher, das im Vergleich zu den eher trockenen Datenbank-werkzeugen sofort positiv ins Auge sticht. Doch das ist bei einem "ernsten" Datenbank-Tool eher nebensächlich. Was wirklich zählt, sind Funktionalität, Performance und Sicherheit - und hier kann die Software ebenfalls überzeugen.

Neben den Standardfunktionen rund um Datenmanipulation und -abfrage bietet sie die erforderlichen Features an, die das Tool für Enterprise-Kunden interessant machen. Dazu zählen unter anderem SSH- und VPN-Unterstützung, die Möglichkeit, Datensätze in üblichen Formaten zu exportieren, sowie ein integriertes Visualisierungsmodul, mit dem sich aus beliebigen Datensätzen diverse Grafiken und Charts erstellen lassen.

Die App ist im App Store für knapp neun Euro erhältlich. Neben der MySQL-Version bietet der Hersteller ähnliche Apps für weitere populäre Datenbanken, darunter Oracle DB, PostgreSQL, Microsoft SQL Server sowie Sybase.

CW-Fazit: Die hervorragende Performance, eine ansprechende Benutzerschnittstelle und einige nützliche Funktionen machen aus dieser App eine empfehlenswerte Alternative für Datenbankprofis, die hohe Anforderungen an ein alltägliches Arbeitswerkzeug stellen. (ph)