Web

Kontaktnetzwerk für den Mittelstand

Myper.com will Dampfplauderer draußen halten

Wolfgang Sommergut ist Betreiber der Online-Publikation WindowsPro.
Das neue soziale Netzwerk myper.com richtet sich an kleinere und mittlere Firmen, die Partner für Projekte suchen. Ein Bewertungssystem soll für qualifizierte Kontakte sorgen.

Die von der gleichnamigen deutschen Firma entwickelte Plattform bietet ähnliche Basisfunktionen, wie sie von anderen sozialen Netzen, beispielsweise Xing, bekannt sind. Dazu zählt die Möglichkeit, andere Mitglieder in die eigene Kontaktliste aufzunehmen, Online-Diskussionen zu führen oder Teilnehmern Nachrichten zu senden.

Im Unterschied zu etablierten Wettbewerbern möchte myper.com jedoch nicht um jeden Preis Mitglieder gewinnen, sondern auf qualifizierte Kontakte achten und den Anteil von unerfreulichen Zeitgenossen gering halten. Das Unternehmen prüft schon bei der Anmeldung, ob die vom Benutzer angegebenen Daten, wie etwa die Mail-Adresse oder die Anschrift, korrekt sind. In weiterer Folge sollen die anderen Teilnehmer mit Hilfe eines eingebauten Bewertungssystems dafür sorgen, dass all jene draußen bleiben, die das System nur einseitig zu ihrem Vorteil missbrauchen möchten.

Als Zielgruppe seiner Plattform nannte der Gründer Dirk Wellmann gegenüber der COMPUTERWOCHE vor allem kleinere und mittlere Unternehmen. Sie sollen in die Lage versetzt werden, auch solche Vorhaben zu stemmen, die sonst nur Konzernen vorbehalten bleiben, indem sie etwa Partner für die Produktentwicklung oder Finanzierung finden. Aufgrund dieser Ausrichtung verfügt myper.com über Werkzeuge für das Projekt-Management, mit denen virtuelle Teams in geschützten Projekträumen kooperieren können.

Der Charakter eines privaten Business-Clubs soll dadurch gewahrt werden, dass die Inhalte des Netzwerks - sowohl die Benutzerprofile als auch die Foren - für Web-Suchmaschinen verschlossen bleiben. Außerdem verzichtet myper.com auf Werbung. Das Unternehmen will sich nur über Mitgliedsbeiträge finanzieren, wobei ein vollwertiges Konto 18 Euro pro Monat kostet.