Web

 

Mutmaßlicher Urheber des Kournikova-Virus stellt sich

15.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein 20-jähriger aus der Provinz Friesland hat sich als Urheber des Computervirus "Anna Kournikova" bekannt und der niederländischen Polizei gestellt. Zuvor war auf einer holländischen Website ein Bekennerschreiben unter dem Pseudonym "OnTheFly" eingegangen (Computerwoche online berichtete). Nach Angaben des Polizeisprechers Robert Rambonnenet wurde der mutmaßliche Täter verhaftet, und nachdem er sich zu dem Tatbestand geäußert hatte, wieder auf freien Fuß gesetzt. Falls der 20-jährige wirklich für den Erreger verantwortlich ist, erwartet ihn eine Gefängnisstrafe von bis zu vier Jahren.

Der Virus treibt seit nunmehr drei Tagen sein Unwesen. Der auch als "VBS/SST-A" bekannte Erreger verbirgt sich im Anhang einer Mail mit der Betreffzeile "Here you have, ;0)" und dem Text "Hi: Check This!". Das bösartige Attachment heißt "AnnaKournikova.jpg.vbs". Allerdings zeigt der Explorer in den Standardeinstellungen nur "AnnaKournikova.jpg" an - die Datei-Endung VBS (Visual Basic Script) ist nicht sichtbar. Wird die Mail geöffnet, so startet das Visual Basic Script und verschickt sich an alle Mail-Adressen im Outlook-Adressbuch.