Web

 

MuM legt um ein Drittel zu

17.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Mensch und Maschine (MuM) Software AG, Wessling, hat nach eigenen Angaben im dritten Quartal 2003 ihren Umsatz auf 33,8 Millionen gesteigert, das sind 33 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (25,5 Millionen Euro). Die Neunmonatszahlen liegen mit Einnahmen von 95,8 Millionen Euro nach 107,3 Millionen Euro im Vorjahr allerdings noch zurück; der Rückstand konnte gegenüber dem Halbjahresresultat aber bereits deutlich reduziert werden.

Unterm Strich macht sich die unter anderem durch Personalabbau von 471 auf 397 Mitarbeiter erreichte Kostensenkung bemerkbar: Das aktuelle Quartals-EBITDA (Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) beträgt 0,8 Millionen Euro im Vergleich zu einem Fehlbetrag von zwei Millionen Euro im Berichtszeitraum des Vorjahres. Für die ersten neun Monate ergibt sich ein Nettoverlust von 2,5 Millionen Euro oder 49 Cent pro Aktie nach 4,6 Millionen Euro oder 91 Cent je Anteilschein im Vorjahreszeitraum.

Für das gesamte Geschäftsjahr peilt MuM, das Autodesk- und PTC-Software als Reseller sowie Eigenentwicklungen (meist Erweiterungen für die genannte Standardsoftware) anbietet, nach eigenen Angaben ein EBITA (Betriebsergebnis nach Abzug normaler Abschreibungen) von drei bis vier Millionen Euro an, das wäre ein Plus von rund fünf Millionen Euro gegenüber Vorjahr. Für 2004 erwartet das Unternehmen dann bereits acht bis neun Millionen Euro EBITA- und vier bis fünf Millionen Euro Reingewinn. (tc)