Drucken, scannen, faxen, kopieren

Multifunktionsgeräte im Test

30.01.2009
Von Ines  Walke-Chomjakov
Multifunktionsgeräte mit Fax-Funktion sparen Platz und Geld. Im Test zeigen fünf Modelle von Brother, Canon, Epson, Lexmark und Hewlett-Packard, was sie können.

Multifunktionsgeräte ("Mufus") mit Fax liefern gleich sechs schlagende Argumente auf einmal: Sie können drucken, scannen, kopieren, faxen, sparen Geld (Energie- und Anschaffungskosten) und Platz. Gerade die Faxfunktion ist längst nicht bei allen Kombis dabei - wer das Fax braucht, ist in seiner Auswahl stark beschränkt. Die fünf vorgestellten Modelle sind daher zwar nicht mehr alle topaktuell, aber immer noch stark nachgefragt.

Beim Kauf eines Fax-Mufus müssen Sie einige Dinge beachten: Nicht jedes Gerät bringt einen automatischen Dokumenteneinzug mit - der Brother MFC-235C beispielsweise muss manuell mit Papier gefüttert werden. Auch das Fassungsvermögen des Blatteinzugs unterscheidet sich von Modell zu Modell: Der Epson Stylus SX600FW fasst bis zu 30 Blätter, der Canon Pixma MP830 bis zu 35. Der Einzug lässt sich neben dem Faxen auch zum Kopieren und Scannen nutzen. Der Canon Pixma kann als einziger beidseitig bedrucktes Papier automatisch einlesen - diese Duplex-Funktion macht ihn dann auch zum Testsieger.

Lesen Sie auf der folgenden Seite, was sie noch alles bei der Ausstattung von Mufus beachten müssen, der Vergleichstest der Geräte folgt auf Seite 3.