Web

 

München löst Netware durch Open Enterprise Server ab

12.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Stadt München, seit langem Anwender von Netware, hat sich laut Novell entschieden, künftig auch den "Open Enterprise Server" einzusetzen - Novells neue Kombination aus Netware mit dem "Suse Linux Enterprise Server" (SLES). Viele bestehende Netware-Server soll demnach in den nächsten Monaten auf Open Enterprise Server umgestellt werden.

"Die Landeshauptstadt München begrüßt die Öffnung von Novell hin zu Linux-basierten Servern und Diensten", erklärte die Stadt. Zwar umfasse ihr "LiMux"-Projekt nur den Client, aber nachdem einige Netware-Server aktualisiert werden mussten, sei die Entscheidung für den Open Enterprise Server nur konsequent gewesen. "Auf diese Weise können wir elegant die alte mit der neuen Welt verbinden“, hieß es weiter. (tc)