Web

Altavista, Infoseek, Lycos und Snap wollen präsent sein

MSN streicht 60 Millionen Dollar ein

22.09.1998
Von 
Altavista, Infoseek, Lycos und Snap wollen präsent sein

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Microsoft ist es gelungen, für seinen ehemaligen Online-Dienst The Microsoft Network (MSN), der im Herbst als Internet-Startseite (Portal) reüssieren soll, vier Suchmaschinen zu gewinnen, die sich ihren Auftritt an prominenter Stelle ordentlich etwas kosten lassen. Compaq (Altavista), Infoseek, Lycos und Cnet (Snap) blättern zusammen 60 Millionen Dollar auf den Tisch von Herrn Gates. Der garantiert dafür bestimmte Abrufzahlen, die aber je nach Vertrag unterschiedlich ausfallen. Was nun wer genau bezahlt und dafür bekommen soll, wurde nicht näher bekannt.