Web

-

MSN entdeckt die weiblichen Surfer

09.02.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Mit dem neuen Bereich "WomenCentral" auf seinem Web-Portal MSN richtet sich Microsoft an die permanent wachsende Anzahl an weiblichen Surfern. WomenCentral bietet vor allem Inhalte aus "Women.com", dem größten Internet-Dienst für Frauen, und beschäftigt sich unter anderem mit den Themen Gesundheit, Karriere, Lifestyle, Wohnen und Beziehungen. Laut dem Marktforschungsinstitut Jupiter Communications tummeln sich immer mehr Frauen im Internet. Bis zum Jahr 2002 soll die Anzahl der weiblichen Surfer von 45 auf 65 Millionen anwachsen. Im vergangenen Jahr seien bereits 55 Prozent der neuen Internet-Nutzer Frauen gewesen.