Web

 

Mozilla erreicht Versionsstand 0.9.5

15.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Entwicklung des quelloffenen Browsers "Mozilla", der auch die Basis für aktuelle Produkte von Netscape bildet, nähert sich immer stärker der ersten "fertigen" Version 1.0 an. Seit Ende vergangener Woche gibt es das Release 0.9.5 in Versionen für die meisten gängigen Betriebssysteme. In Mail und News sowie der History lassen sich Spalten nun via Drag and Drop anordnen. Vollständige Installationen enthalten ab sofort den (experimentellen) Javascript-Debugger "Venkman", Warnungen in der Javascript-Konsole zeigen jetzt direkt die monierte Zeile an. Ferner wurden das so genannte Tabbed Browsing (zu aktivieren über die Tastenkombination "Strg+T"), SOCKS-Proxies für alle Protokolle mit Ausnahme von Mail und News sowie eine neue Navigationsleiste für Sites mit -Elementen implementiert. Last but not least spendierten die

Entwickler der Quelltext-Anzeige ein Kontextmenü mit den Befehlen "Suchen", "Kopieren" und "Markieren".