CeBIT

MovingIMAGE24 präsentiert Videomanager 5

04.03.2011
MovingIMAGE24 zeigt in Hannover die neue Version 5 des "Videomanager", einer Online-Videolösung für Unternehmen aus der allgegenwärtigen Cloud.
Rainer Zugehör, Chef von MovingIMAGE24, am CeBIT-Stand
Rainer Zugehör, Chef von MovingIMAGE24, am CeBIT-Stand
Foto: Thomas Cloer (CC BY-NC-SA 2.0)

Das Berliner, genauer Spandauer Unternehmen zeigt das neue Release in Halle 6 am Stand J21. Der Vorgänger 4.0 ist bereits bei Unternehmen wie Stiftung Warentest, BMW, DekaBank oder Deutscher Fachverlag im Einsatz ist. Neben Funktionserweiterungen, mit denen Unternehmen Videos noch einfacher in ihre Webseiten integrieren und verwalten können, umfasst der VideoManager 5 zukünftig auch eine mobile Video-Upload-Applikation für das iPhone, iPad und Android-Smartphones. Damit können Anwender von überall aus Videos in den Videomanager hochladen und veröffentlichen.

Zu den weiteren Neuerungen im Videomanager 5 gehört die Möglichkeit, Videos neben den Standardformaten in neue, individuelle Formate umzuwandeln und auf der Firmenwebsite bereitzustellen. Das soll aufwendige Konvertierungen und das Verschicken oder Hochladen von Videos ersparen. Zudem lassen sich Videos auch automatisch in TV- oder DVD-Standard konvertierben (bis zu HD- respektive BluRay-Format). Dazu kommen neue Videoschnitt-Funktionenund eine VAST-Schnittstelle (Video Ad Serving Template), mit der Unternehmen problemlos auch extern zugelieferte Werbung in ihre Videos integrieren können.

Ein weiteres Highlight ist die Unterstützung für HTML5. Damit laufen Videos auch direkt im Browser von mobilen Endgeräten, die kein Flash unterstützen. Last, but not least hat MovingIMAGE24 die Benutzeroberfläche überarbeitet: Als zentrale Schaltstelle für alle wichtigen Features haben Anwender über Direkt-Links sofort Zugriff auf die am meisten verwendeten Funktionen.

Der Videomanager lässt sich über eine SOAP-Schnittstelle nahezu beliebig in Content-Management-Systeme (CMS) integrieren - falls er nicht eh schon "drin" ist wie bei beispielsweise FirstSpirit, CoreMedia oder Pirobase. Bei der Auslieferung der Videos arbeitet MovingIMAGE24 mit dem CDN-Anbieter Akamai zusammen.