Motorola Z9: viel Technik in schicker Schale

03.04.2008
Motorola hat auf der CTIA Wireless 2008 das Multimedia-Handy Z9 vorgestellt. Europäer werden sich jedoch noch einige Monate gedulden müssen, bevor sie das Gerät in den Händen halten dürfen, denn zunächst hat der amerikanische Netzbetreiber AT&T das exklusive Vertriebsrecht.

Motorola hat auf der CTIA Wireless 2008 das Z9 vorgestellt. Erste Bilder des Sliders tauchten schon im Juli 2007 auf und eigentlich wurde die offizielle Präsentation auf dem Mobile World Congress im Februar 2008 erwartet. Europäer werden sich noch einige Monate gedulden müssen, bevor sie das Gerät in den Händen halten dürfen, denn zunächst hat der amerikanische Netzbetreiber AT&T das exklusive Vertriebsrecht auf das schmucke Telefon.

Auffallend ist das aus einem Guss gefertigte Tastenfeld, in das kleine Metallknöpfe als Tasten eingelassen sind. Auch die metallische Oberseite wertet das Handy im Vergleich zum RIZR Z8 und ROKR Z6 deutlich auf. Die QVGA-Auflösung und die Farbtiefe von 18 Bit hat das Gerät von seinen Vorgängern übernommen, die Displaydiagonale ist aber auf 2,4 Zoll gewachsen. Auf das UIQ-Betriebssystem des Z8 hat Motorola beim Z9 jedoch verzichtet und stattdessen die schon ältere Eigenentwicklung Synergy aufgespielt.

Inhalt dieses Artikels