Tablet mit Android 3.0 Honeycomb

Motorola Xoom im Test

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Lesen Sie, ob das 10,1 Zoll-Tablet Motorola Xoom mit Android 3.0 im Test überzeugen konnte.

Die ersten beiden Versionen von Android waren primär für Smartphones geschrieben worden. Dementsprechend lies die Performance auf Tablets in vielen Punkten zu wünschen übrig. Mit dem speziell für Tablets konzipierten Android 3.0 Honeycomb soll sich das jetzt grundlegend ändern.

Zu den ersten Tablets, die mit Googles Betriebssystem arbeiten, zählt das 10,1-Zoll-Tablet Motorola Xoom. Der Bildschirm bietet 1280 mal 800 Pixel und setzt auf ein 16:10 Format. Entsprechend wirkt das Motorola Xoom auch deutlich langgestreckter als die Konkurrenz von Apple.

Im Herzen des Xoom schlägt ein NVIDIA Tegra Zweikern-Prozessor mit 1GHz, der eine schnelle und flüssige Bedienung des Tablets sicherstellen soll. Diese erfolgt übrigens, abgesehen von zwei Knöpfen für die Lautstärke, komplett über den Touchscreen.

Lesen Sie auf den nächsten Seiten unseres Tests, wie sich das Motorola Xoom in Punkto Usability, Akkulaufzeit und Bildschirmqualität schlägt.