Web

 

Motorola stellt Wafer-Produktion in Arizona ein

16.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Motorola wird die Produktion in zwei Wafer-Fabriken in Mesa im US-Bundesstaat Arizona stufenweise auslaufen lassen. In den kommenden zweieinhalb Jahren soll die Fertigung an dem Standort komplett eingestellt werden. Davon sind rund 1200 Mitarbeiter betroffen. Unternehmensangaben zufolge wird ein Teil der Angestellten in anderen Motorola-Werken weiter beschäftigt. Im Juli dieses Jahres hatte der Konzern die Zahl der angekündigten Jobkürzungen von 24.000 auf 30.000 erhöht (Computerwoche online berichtete). Unklar ist bisher, ob darin auch die Stellenstreichungen in Mesa enthalten sind.