Motorola S9: BT-Headset für Hampelmänner

11.01.2007
Bluetooth-Headsets sind nicht nur für den extrem beschäftigten Multitask-Businessmann hilfreich, auch Sportler profitieren von der Technologie. Extra für diese Sparte hat nun auch Motorola ein Headset auf den Markt gebracht, das durch seinen Nackenbügel bei jeder Bewegung fest und sicher dort bleibt, wo es hingehört: auf dem Kopf und im Ohr.

Das typische Headset ist winzig, wird entweder direkt ins Ohr gestöpselt oder mit einem Bügel daran geklemmt. Zum gleichzeitigen Arbeiten und Telefonieren oder zum Hören von Musik in der Bahn sind diese Vorrichtungen mit Sicherheit ausreichend. Wer allerdings etwas aktiver ist und beim Joggen oder Sport allgemein auf den Komfort einer Freisprecheinrichtung nicht verzichten möchte, der braucht da schon eine stabilere Lösung. Mit dem S9 liefert Motorola genau das richtige Gerät.

Trotz des auf den ersten Blick leicht unbequem wirkenden Nackenbügels, sitzt das Bluetooth-Headset damit bombenfest am Kopf des Trägers. Dank dem geringen Gewicht von rund 25 Gramm kann es durchaus passieren, dass der Träger nach einiger Zeit gar nicht mehr registriert, dass hinten auf seinem Hals ein Empfänger Platz genommen hat. Und weil Motorola seit seines RAZR-Coups bekannt ist für cooles und frisches Design, hat man es sich auch beim Headest nicht nehmen lassen und S9 durchaus ansehnlich gestaltet. Man kann wählen zwischen einer roten oder schwarzen Innenverkleidung, der Bügel ist formschön geschwungen und das Firmenlogo in metallisch dezent mittig auf dem Sender/Empfänger platziert.

Inhalt dieses Artikels