Motorola: RAZR2 V8 in Gold und PEBL U9 vorgestellt

12.10.2007
Motorola hat zwei neue Geräte vorgestellt, die noch vor Weihnachten im Handel erscheinen sollen. Während die Luxury Edition des RAZR2 V8 vor allem für Besserverdiener in Frage kommt, richtet sich der Hersteller mit dem MOTO U9 an den Normalnutzer, der sich ein stylisches Handy mit guter Kamera und hochwertigen MP3-Fähigkeiten wünscht.

Motorola arbeitet an seinem Comeback. Nachdem die US-Amerikaner im Jahresverlauf einen massiven Verkaufseinbruch erlitten haben - laut IDC fielen sie im zweiten Quartal hinter Samsung auf den dritten Platz zurück - geben sie sich dennoch nicht kampflos geschlagen. Nachdem das RAZR V3 im Herbst 2004 einen Generationenwechsel im Gerätedesign auslöste, sollte dessen Nachfolger knapp drei Jahre später erneut die Kohlen aus dem Feuer holen. Seit Juli 2007 ist das RAZR2 V8 in Deutschland verfügbar, der lang ersehnte Hype blieb allerdings aus.

Um das zu ändern, bringt der Hersteller das V8 in Kürze als limitiertes Sondermodell in den Handel und spricht damit die gleiche Klientel an, wie knapp ein Jahr zuvor mit der Dolce & Gabbana Edition des V3i. Darüber hinaus gibt es eine weitere Neuvorstellung von Motorola: das MOTO U9, über das bereits mehrfach spekuliert wurde, ist das neue Kieselstein-Handy und soll sich im mittleren Preissegment positionieren.

Inhalt dieses Artikels