Web

 

Motorola lagert Halbleitersparte aus

06.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Motorola hat heute die Absicht bekundet, seine Halbleitersparte in ein eigenständiges und getrennt börsennotiertes Unternehmen auszulagern. Der Spinoff soll Motorola eine Konzentration auf die Bereiche Kommunikation und integrierte Elektronik ermöglichen und gleichzeitig dem Halbleiterbereich neue Wachstumsmöglichkeiten durch Akquisitionen eröffnen, speziell da sich die Branche gegenwärtig offenbar wieder im Aufwind befinde.

Laut "Wall Street Journal" erwägt das in Schaumburg, Illinois, ansässige Unternehmen, einen Teil der Semiconductor-Unit an die Börse zu bringen und anschließend die verbleibenden Anteilte steuerfrei an die Anleger zu verteilen. Die Details der geplanten Auslagerung sind aber noch nicht festgeschrieben. (tc)