Smartwatch

Motorola kündigt Moto 360 mit Android Wear an

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Nach Googles Ankündigung des Wearable-Betriebssystems "Android Wear" stellt Motorola eine erste Smartwatch in Aussicht. Im Sommer 2014 soll die Moto 360 auf den Markt kommen.
Motorolas Moto 360 mit Android Wear soll "im Sommer" erscheinen.
Motorolas Moto 360 mit Android Wear soll "im Sommer" erscheinen.
Foto: Motorola

Google drängt wie viele Hersteller in den boomenden Markt der Wearables. Insbesondere für Smartwatches entwickelt Google das am 18. März 2014 präsentierte Projekt Android Wear. Das Betriebssystem ist für die kleinen Bildschirme wie von Uhren optimiert und lässt sich primär über Sprache via "OK Google" steuern.

Zu den ersten Produkten mit Android Wear zählt neben der LG G Watch die nun von Motorola angekündigte Smartwatch Moto 360. Motorola legt bei dem Produkt viel Wert auf klassisches Uhren-Design. Der Hersteller will die Historie der Uhr mit der Moto 360 ebenso feiern wie den Weg in die Zukunft der Armbanduhren. Dabei legt Motorola eigenen Angaben zufolge viel Wert auf edle Materialien.

Wie Motorola angibt, versorgt einem die Moto 360 mit aktuellen Infos, ohne einem zu stören. Die Smartwatch zeigt "unaufdringlich" neue Nachrichten und Statusmeldungen an. Mit einer kurzen Drehung des Handgelenks zeigt die Moto 360 an, wer eine E-Mail geschickt hat oder gerade anruft, wann das nächste Meeting ist oder welche Statusmeldungen Freunde in den sozialen Netzwerken gerade abgesetzt haben. Die Smartwatch lässt sich neben Touchgesten primär über Sprachbefehle steuern. Hierzu muss nur "OK Google" gesagt werden, damit die Uhr zuhört.

Motorolas Moto 360 soll in verschiedenen Designs weltweit "im Sommer 2014" verfügbar sein. Die Erstauslieferung erfolgt in den USA, wie der Hersteller angibt. Preise oder technische Spezifikationen wurden noch nicht genannt. (cvi)