Web

 

Motorola erwägt Kauf von General Instrument

14.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Motorola führt Übernahmeverhandlungen mit der General Instrument Corp., einem Anbieter von Kabelfernsehen-Equipment. Das „Wall Street Journal“, das sich auf unternehmensnahe Kreise beruft, geht davon aus, daß die Transaktion ein Volumen von rund zehn Milliarden Dollar aufweisen und in Form eines Aktientauschs realisiert wird. Mit General Instrument würde Motorola den größten US-Anbieter von Set-top-Boxen kaufen, was dem Konzern eine bessere Position im Breitbandmarkt verschaffen würde. Motorola hatte vor allem mit dem Engagement bei der Satellitentelefon-Gesellschaft Iridium wenig Glück: das Unternehmen mußte sich Mitte August unter den Schutz des Konkursparagrafen Chapter 11 begeben.