Web

 

Motorola ernennt neuen CIO

14.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der zweitgrößte Handy-Hersteller Motorola hat nach mehr als einem halben Jahr wieder einen Chief Information Officer (CIO). Wie das Unternehmen aus Schaumburg, Illinois, bekannt gab, zeichnet Patricia Morrison mit Wirkung zum 25. Juli für alle strategischen, operativen und finanziellen Aspekte von Motorolas IT-Infrastruktur verantwortlich. Morrison war zuletzt als CIO für die US-amerikanische Bürohandelskette Office Depot tätig, wo sie in der IT für Einsparungen von mehr als 100 Millionen Dollar sorgte. Davor zeichnete sie unter anderem für die IT von Quaker Oats und von der General-Electric-Sparte Industrial Systems verantwortlich.

Motorola war seit Ende 2004 auf der Suche nach einem neuen IT-Verantwortlichen, nachdem der Konzern den damaligen CIO Samir Desai zum General Manager der Netzwerk- und Handy-Sparte ernannt hatte. (mb)